25 September 2008

Grenzen ...

... kommen und sie gehen auch wieder. Nichts ist so beständig wie der Wandel. Das hier sind die wesentlichen Reste einer Grenze die wohl wie nichts zweites die Grenze zwischen zwei Weltanschauungen der jeweiligen Regierungen repräsentiert.
Und als ich noch klein war hätte ich nicht geglaubt, dass ich den Fall dieser Grenze noch erleben werde.
Ich kann mich noch daran erinnern als ich vor dieser Mauer stand, als sie noch so hoch war, dass man nicht nur nicht drüber schauen konnte, sondern sie auch sonst nur sehr schwer überwinden konnte. Zuviele haben den Versuch mit dem Leben bezahlt, ich hatte Glück auf der "richtigen" Seite geboren zu sein.

Ich kann Anke Gröner sehr gut verstehen, dass sie mit der Kommerzialisierung diesen Teils der Geschichte ein Problem hat ...